Menu

Bundespräsidentenwahl 2022. Herr Van der Bellen - das war es.

 

Dr. Walter Rosenkranz und das Leid der Bevölkerung hat ein Ende. 

Paukenschlag: Ex-Bundespräsidentschaftsbewerber und jetziger Cannabis-Rechtsexperte und CBD-Freiheitskämpfer  Wolfgang Pöltl unterstützt den FPÖ-Kandiaten Dr. Walter Rosenkranz bei der Wahl des Bundespräsidenten der Republik Österreich 2022.

  

Zurück zur Themenübersicht

Aktuelle Themen >>

Mit Herrn Dr. Walter Rosenkranz haben die politischen Machthaber, die das Volk in den letzten Jahren in Angst und Schrecken versetzt haben, die die Wirtschaft vernichtet haben, die den Wohlstand zerstört haben, endlich jemanden, der ihnen auf die Finger hauen wird.

Dr. Walter Rosenkranz ist Polit-Profi. Als Volksanwalt hat er bedingungslos und mit größtem Erfolg das Volk vertreten.  Und das wird er mit Sicherheit zum Wohle des Volkes auch als Bundespräsident tun. 

Mit Dr. Walter Rosenkranz als Bundespräsidenten, werden wir, das Volk, erfahren, spüren und erleben dürfen, dass sich ein Bundespräsident für das Volk und nicht gegen das Volk einsetzt. 

Schluss mit der Angst-und Schreckensregierung!

Schluss mit der abscheulichen und menschenrechtswidrigen Bevormundung des Volkes durch grundrechtswidrige Gesetze!

Schluss mit Angelobungsorgien für Polit-Freunderl!

Schluss mit der illegalen Migration! Schluss mit dem Wirtschaftsflüchtlings-Tourismus!

Schluss mit der Verschleuderung der hart verdienten Steuergelder an Leute, die in das österreichsche Sozialsystem noch nie einen Cent eingezahlt haben (aber für das eigene Volk ist kein Geld da)!

Der Großteil der Bevökerung leidet unter dieser Regierung! 

Schluss mit der finanziellen und wirtschaftlichen Ausbeutung des österreichischen Bundesvolkes!

Schluss mit der gegenwärtigen Bundesregierung durch sofortige Entlassung dieser  Regierung sofort nach der Bundespräsidentenwahl 2022.

 

Ich bin zutiefst überzeugt, dass mit Dr. Walter Rosenkranz ein Bundespräsident in die Hofburg einzieht, der das Volk achtet, schätzt und dafür sorgt, dass in diesem Land wieder Einigkeit, Wohlstand und Zufriedenheit einkehrt.

Für das österreichische Volk.

Kurz über Wolfgang Pöltl:

Wolfgang Pöltl trat selbst bei der Bundespräsidentenwahl 2004 an. Damals als Direktor einer der größten Erotik-Hotlines in Europa. Wolfgang Pöltl hat erfahren, was es heißt, in Österreich sich für das "Höchste Amt im Staat" zu bewerben. 

Mediale Manipulation des Wahlvolkes, schlimmste suggestive Berichterstattung zugunsten der politisch gewollten und forcierten Gegenkanditaten haben es unmöglich gemacbt, dass Wolfgang Pöltl bei der Bundespräsidentenwahl 2004 auch nur den Funken einer Chance gehabt hätte. 

Gegenwärtig studiert Wolfgang Pöltl Rechtswissenschaften und kämpft für die freie Zugänglichkeit von Inhaltsstofen der Hanfpflanze (u.a.CBD-Produkte). Seit Jahren liegt im Gesundheitsministerium sein Gesetzesvorschlag zur Legalisierung von Cannabis (nicht des Suchtmittels) auf. Seit Jahren wird politisch (u.a.durch absurde Erlässe und falsche richterliche Erkenntnisse ) alles getan, um zu erschweren, dass gesunde Cannabinoide, in welcher Form auch immer (CBD-Öle, CBD-Aromastoffe, CBD-Blüten), am Markt frei erhältich sind.     

Nun zur Bundespräsidentenwahl 2022:

In Österreich entscheidet das Wahlvolk nicht wirklich frei, sondern  wird das Wahlvolk durch suggestive Medienmanipulation dazu verführt, den von den politischen  Machthabern gewünschten Polit-Freund zum Bundespräsidenten zu wählen. Damit haben politische Außenseiter (völlig entgegen dem Bundespräsidentenwahlgesetz) tatsächlich keine Chance, diese Wahl zu gewinnen. 

Dass aber zumindest 6000 WählerInnen bereits VOR der Wahl am Wohnsitzgemeindeamt öffentlich erklären müssen, welchen Bewerber sie bei der Wahl unterstützen, ist ein indirekter und  infamer Bruch des Wahlgeheimnisses.  Diese öffentlich abzugebenden 6000 Unterstützungserklärungen benötigt der Wahlwerber zur Bundespräsidentenwahl aber, um überhaupt zur Wahl antreten zu dürfen. 

Eine Wahl-Farce der Sonderklasse. Bei der Bundespräsidentenwahl 2022 hat man den Wahltermin seitens der politischen Machthaber so gesetzt, dass die 6000 Unterschriften  mitten im Sommer (wo die meisten WählerInnen im Urlaub sind!!),  im Zeitraum von nur 3 Wochen (!!) abgegeben werden müssen. Diese Taktik wurde seitens der politischen Machthaber offenbar deshalb gewählt, um es Außenseitern unmöglich zu machen, diese 6000 Unterstützungserklärungen  zu generieren.  

Jetzt aber sind die politischen Machthaber, die in den letzten Jahren Angst und Schrecken verbreitet haben, mit Dr. Walter Rosenkranz konfrontiert.

Dr. Walter Rosenkranz ist Polit-Profi. Als Volksanwalt hat er das Volk bestmöglich vertreten und genau das wird er als Bundespräsident auch tun.

FÜR das Volk da sein. Und NICHT GEGEN das Volk agieren.

Und genau das brauchen wir. Das von der Angst-und Schreckens-Regierung malträtierte Volk kann sich nur von der unsäglichen Parteiendiktatur befreien, wenn der Bundespräsident sofort einschreitet, sollte die Regierung gegen die Volksinteressen regieren. 

Wir brauchen einen Bundespräsidenten, der das VOLK vertritt und nicht sein Amt gegen das Volk missbraucht. 

Mit Herrn Dr. Walter Rosenkranz sind alle Anforderungen an das Amt des Bundespräsidenten der Republik Österreich erfüllt. 

 

Wolfgang Pöltl sagt:

Diese Wahl heißt zwar Bundespräsidenten-WAHL,  aber tatsächlich haben  wir nur einizige Chance, uns von dieser Schreckensregierung zu befreien.

Die Wahl des Herrn DR. WALTER ROSENKRANZ zum nächsten Bundespräsidenten der Republik Österreich. 

Zurück zur Themenübersicht