Menu

CBD Öl – Der Cannabis – Kuchen…

Meine rechtlichen Recherchen haben ergeben:

offenbar führt das Thema Cannabis bei der Apothekerkammer zu massiven Verstimmungen. Wie sonst ist es zu erklären, dass diese Kammer ihren Mitgliedern regelmäßig Schreiben sendet, in welchen sie suggestiv nahelegt und vorschreiben will, keine CBD – Produkte (Cannabinoide) zu verkaufen. Der Verkauf wäre laut einem Erlass des Bundesministeriums untersagt. Dieser Erlass ist nur eine interne Weisung an die Landeshauptleute, sonst nichts, das sagt die Kammer nicht. Die Kammer verschweigt auch tunlichst, dass Cannabinoide schon seit 1000enden Jahren von den Menschen als Nahrungsmittel verwendet werden; warum Inhaltsstoffe der Hanfpflanze trotzdem nun plötzlich der Novel-Food Verordnung der EU unterliegen sollen, erklärt die Kammer nicht. Offenbar hat man in der Pharmaindustrie erkannt, dass der Verkauf von Cannabis ein tolles Geschäft ist, diesen CBD – Kuchen will man sich offenbar nicht entgehen lassen und gleich alles unternehmen, damit CBD – Öle und andere Hanf – Produkte (THC-Gehalt unter 0,3%) nur in Apotheken verkauft werden dürfen. Das Resultat: Millionen von Menschen, welche Cannabis z.B. auch zur Schmerztherapie verwenden, würden dann von den Apotheken ordentlich zur Kasse gebeten. Am freien Markt sind diese, völlig gleichwertigen Produkte, wesentlich günstiger zu haben. Steht die EU nicht für freie Marktwirtschaft?

Todbringender Alkohol ist frei erhältlich.

Todbringender Tabak ist frei erhältlich.

Der Genuss des gesundheitsfördernden Cannabis soll unzulässig sein? Hier lauft was falsch und stinkt gewaltig aus Richtung Pharma.

Die Hanfpflanze gehört dem Volk und nicht der Pharmaindustrie.

P.S.:  Das Unternehmen HANFAMA (Herstellung und Vertrieb von hochwertigen CBD -Ölen) hat mich bei meinen Recherchen höflichst und ausführlich unterstützt. 

TEXT: Copyright Wolfgang Pöltl     Veröffentlichung  UNTERSAGT